Detailansicht

Die öffentliche Beschaffung von Lebensmitteln: eine Bestandsaufnahme für Österreich
in: Strategien für den Agrar- und Ernährungssektor und den ländlichen Raum in Zeiten multipler Krisen
Veranstalter: Österreichische Gesellschaft für Agrarökonomie
Der Markt für Lebensmittel ist sehr heterogen und vielfältig und ein besonderes Marktsegment ist die öffentliche Beschaffung. Zu diesem Segment liegen derzeit nur wenige Befunde vor und in dem vorliegenden Beitrag wird zum ersten Mal für Österreich ein Überblick über Charakteristika und Besonderheiten vorgelegt. Die Datengrundlage und die Auswertungsmethode werden vorgestellt und erste Befunde werden präsentiert. Die Rolle der öffentlichen Beschaffung im Hinblick auf die Erreichung gesellschaftlicher Ziele wird diskutiert. Das Augenmerk gilt dabei besonders der Herkunft der Lebensmittel.
Forschungsbereich:Strukturwandel und Regionalentwicklung – Umwelt, Landwirtschaft und Energie
Sprache:Deutsch