Atanas Pekanov wird erneut zum Vize-Premierminister Bulgariens ernannt

02.08.2022

WIFO-Ökonom ist zuständig für die Verwaltung von EU-Mitteln

Der 31-jährige WIFO-Ökonom Atanas Pekanov wird heute am 2. August 2022 erneut als Vize-Premierminister Bulgariens für "EU Funds Management" in einer geschäftsführenden Interimsregierung angelobt. Er hatte diese Position bereits von Mai bis Dezember 2021 inne.

In seinem Ressort wird Pekanov für die Umsetzung des bulgarischen Aufbau- und Resilienzplans zuständig sein und die beträchtlichen Mittel verwalten, die Bulgarien aus dem Kohäsions- und Sozialfonds der EU erhält. Zudem übernimmt er die Verantwortung für europäische Wirtschaftsangelegenheiten im weiteren Sinne und überwacht den Vorbereitungsprozess zur Euro-Einführung in seinem Heimatland Bulgarien.

Nachdem die bulgarische Regierungskoalition im Juni 2022 ein Misstrauensvotum verloren hatte, löste Präsident Rumen Radev das Parlament jüngst verfassungsgemäß auf und kündigte vorgezogene Neuwahlen für den 2. Oktober 2022 an. Es sind die vierten Parlamentswahlen seit April 2021. Bis zur Bildung einer neuen regulären Regierung wird eine geschäftsführende Übergangsregierung im Amt sein.

Rückfragen an

Markus Kiesenhofer, BA, MA

Tätigkeitsbereiche: Stabstelle für Öffentlichkeitsarbeit
© Republic of Bulgaria
© Republic of Bulgaria