Unternehmensproduktivität über Sektoren in Österreich

12.09.2022

WIFO Research Brief mit erster Evidenz von Mikrodaten

Im Rahmen des "Horizon 2020"-Projektes "GROWINPRO" untersuchten Klaus Friesenbichler, Agnes Kügler (WIFO) und Julia Schieber-Knöbl (Statistik Austria) die sektorale Beschäfti-gungs- und Produktivitätsentwicklung anhand von Mikrodaten.

Es treten in Österreich beträchtliche Performanceunterschiede zwischen und innerhalb von Sektoren zutage. Das gezeichnete Bild bildet eine zentrale Informationsgrundlage für die Industrie- und Innovationspolitik in Österreich.
 

Publikationen

Klaus Friesenbichler, Agnes Kügler (WIFO), Julia Schieber-Knöbl (ST.AT)
Unternehmensproduktivität über Sektoren in Österreich. Erste Evidenz von Mikrodaten (Firm-level Productivity across Sectors in Austria. First Evidence from Microdata)
WIFO Research Briefs, 2022, (21), 8 Seiten
Auftraggeber: European Commission-Framework Programme
Studie von: Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung – Centraal Bureau voor de Statistiek – Istituto Nazionale di Statistica – Lunaria Associazione di Promozione Sociale e Impresa Sociale – United Nations University – Maastricht Economic and Social Research Institute on Innovation and Technology – Fondation Nationale des Sciences Politiques – Scuola superiore Sant'Anna – Statistik Österreich – University College London – Universität Bielefeld – Universität Ljubljana – Universität Tartu – Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung – Katholieke Universiteit Leuven (Belgium)
Online seit: 12.09.2022 9:00
Das WIFO untersuchte gemeinsam mit Statistik Austria im Rahmen des "Horizon 2020"-Projektes "GROWINPRO" die sektorale Beschäftigungs- und Produktivitätsentwicklung anhand von Mikrodaten. Es treten in Österreich beträchtliche Performanceunterschiede zwischen und innerhalb von Sektoren zutage. Das gezeichnete Bild bildet eine zentrale Informationsgrundlage für die Industrie- und Innovationspolitik in Österreich.
Rückfragen an

Mag. Dr. Klaus Friesenbichler

Forschungsbereiche: Industrieökonomie, Innovation und internationaler Wettbewerb

Mag. Dr. Agnes Kügler, MSc

Forschungsbereiche: Industrieökonomie, Innovation und internationaler Wettbewerb
© Alesia Kazantceva/Unsplash
© Alesia Kazantceva/Unsplash